Gruppenfahren


An Clubausfahren halten wir uns an folgende Regeln:

Gruppenfahren
Gruppenfahren ist anspruchsvoller als alleine oder zu zweit fahren. Deswegen muss jeder die häufigsten Konfliktfälle und Unfallursachen kennen und vermeiden helfen. Ziel: Alle kommen zur gleichen Zeit am gleichen Ort an. Heil und gesund, versteht sich.

Zuverlässigkeit
Alle erscheinen vollgetankt und pünktlich am vereinbarten Treffpunkt, so dass es planmässig losgehen kann und die anderen nicht warten müssen.

Route absprechen
Vor der Abfahrt wird die Route bekannt gemacht, damit jeder eine Ahnung von der Sache hat und möglicherweise auch alleine fahren könnte.

Tankintervalle festlegen und einhalten
Vor der Abfahrt werden auch die Tankintervalle abgestimmt. Beim Start sollte jeder voll getankt haben, und bei Tankstops sollten stets alle auffüllen. ;-)

Die Führungsposition
Die Führungsposition übernimmt ein erfahrener Fahrer (Tourenguide), der mit der Wegstrecke vertraut sein muss und die Route auch sicher fahren kann.

Das Mittelfeld
Hinter dem ersten Fahrer reihen sich die Fahrer mit weniger Erfahrung bzw. weniger PS ein. Das hat den Vorteil, dass sie einerseits vom “Handörgeli”-Effekt verschont bleiben, andererseits bestimmen sie das Tempo. Keine falsche Scham - Erfahrungen sammelt man beim Fahren.

Das Schlusslicht
Das Schlusslicht übernimmt wiederum ein erfahrener Fahrer, der die Gruppe zusammenhalten kann und den aufkommenden Verkehr im Blick haben muss.

Positionen beibehalten
Um Missverständnisse zu vermeiden wird innerhalb der Gruppe nicht überholt und werden die Positionen nur nach Rücksprache mit dem Vorausfahrer getauscht.

Halten und Weiterfahren
Gehalten und losgefahren wird wiederum nebeneinander, so dass Kreuzungen mit Ampeln oder mit starkem Verkehr möglichst geschlossen passiert werden können.

Versetzt fahren
Gefahren wird in zwei Spuren versetzt, so dass der Hintermann das Gesicht des Vordermannes in dessen Spiegel sieht. Man sollte so dicht auffahren, dass andere Verkehrsteilnehmer sich nicht in die Gruppe einsortieren können. Dabei ist natürlich immer ein ausreichender Sicherheitsabstand einzuhalten!

Blickkontakt halten
Sofort langsamer fahren und nötigenfalls anhalten, wenn der Hintermann zurückfällt oder warten muss. So bleibt der Verband geschlossen und keiner wird abgehängt.

Kurvenfahren
Zum Kurvenfahren streckt sich der Zug auf eine Spur, so dass jeder seine Linie ungehindert fahren kann.

Rechtzeitig blinken
Die Absicht zum Abbiegen oder Anhalten muss mehrere Sekunden vor der Aktion durch Blinken signalisiert werden, sonst rasselt die Bande aufeinander.

Vorsichtig überholen
Andere Fahrzeuge werden nur dann überholt, wenn nachfolgende Mitfahrer oder idealerweise der Rest der Gruppe sicher folgen können. Auf Autobahnen ist es sinnvoll, dass der Verband geschlossen ausschert und überholt.

Goldene Regel
Die goldene Regel lautet: Jeder achtet auf seinen Hintermann. Sobald der Hintermann fehlt, fährt man entweder deutlich langsamer oder hält sofort an einer Stelle an, wo man niemanden gefährdet. Wenn das jeder macht, dann kann der Tourguide niemanden verlieren. An jeder Abbiegung und Kreuzung achtet jeder darauf, daß sein Hintermann in Sichtweite folgt, damit die folgenden Leute nicht verloren gehen. Notfalls in Sichtweite der Abbiegung sicher warten.

Nützliche Hinweise
Jeder ist für sich selbst verantwortlich und fährt ohne jegliche Ansprüche an andere Mitfahrer oder den Vorausfahrer.

Sich nicht mitziehen lassen. Das gilt besonders an Kreuzungen, beim Überholen und was das Tempo angeht.

Position beibehalten und innerhalb der Gruppe nicht gegenseitig überholen. Schnell kann es hierbei zu Missverständnissen und Folgeunfällen kommen.

Probleme schnell zur Sprache bringen, entweder bei der nächsten Pause oder nötigenfalls durch sofortiges Anhalten.

Bezüglich Ablauf, Ausfall oder Verlegung von Touren wird keine Haftung übernommen. Bei Unfällen haften ausschließlich die unmittelbar Beteiligten.

Sei rücksichtsvoll und höflich gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmer und geniess die Fahrt!

Quelle: http://www.tours4biker.de/guppenregeln.php